Hans, geboren am 10. Februar 1964 in Regensburg, ist der Manager und Organisator der Band. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen. 1980 griff er das erste Mal zum Bass. Seine Begeisterung galt damals ausschliesslich der Rockmusik. Deshalb gründete er 1981 seine erste Rockband „SYSTEM BLACK“ und sammelte erste Live-Erfahrungen. Aus dieser Band entstand 1983 seine zweite Rockband „FIFTY FIVE LIMIT“. Im bandeigenen Studio spielte er erste eigene Songs ein und tourte anschliessend mit dieser Band 2 Jahre durch Szeneclubs. Um sich musikalisch weiter zu entwickeln, schloss er sich 1985 der Rockband „CRIMSON“ an. Kurze Zeit später bekam er ein Angebot der damals renommierten Band „Dr. PEPPER“, die sich später in „ROADY NICE“ umbenannte. Während dieser Zeit wirkte er bei der Veröffentlichung eines Rocksamplers und diversen eigenen Produktionen mit. Seinen grössten Erfolg im Rockbereich konnte er 1987 mit „ROADY NICE“ feiern. Er siegte mit dieser Band beim Landesrockfestival und spielte anschliessend im Vorprogramm von Roger Chapman. Nach dem grossen Durchbruch tourte die Band erfolgreich über 3 Jahre quer durch Deutschland. Nach einer kurzen musikalischen Pause wechselte er zur Bluesmusik und gründete gemeinsam mit dem späteren Gitarristen von ROCK´N RODEO, Thomas Stampka die Band „BLACK SHEEP“. Kurze Zeit später kamen Sabine und Maggie als Background – Sängerinnen in diese Band. Parallel dazu war Anfang 1993 die Country-Band ROCK´N RODEO im Entstehen. Im März 1993 löste sich „BLACK SHEEP“ unerwartet auf. ROCK´N RODEO suchte einen Bassisten und konnte ihn für dieses Projekt gewinnen. Das war die Geburtsstunde der Band ROCK´N RODEO.

Als Manager und Organisator von ROCK´N RODEO überzeugte Johann “Hans” Horn innerhalb kürzester Zeit namhafte Veranstalter, sowie Publikum und Kritiker. Er schaffte durch seine Arbeit den internationalen Durchbruch der Band und trug damit entscheident zum Erfolg von ROCK´N RODEO bei.

drip feed bookmarkpurchase low cost cialis over the counter