Maggie, die Powerfrau mit Leidenschaft für Live – Musik ist für die Stimmenarrangements zuständig, durch die sich die Band mit ihrem einzigartigen Harmoniegesang von anderen unterscheidet. Sie wurde im Oktober 1967 in Dresden geboren und war schon als Kind vom Musizieren fasziniert. Deshalb drückte sie sich auch lieber an Schaufenstern von Musikgeschäften als an Spielwarenläden die Nase platt. Als sie mit 10 Jahren eine alte Gitarre geschenkt bekam, lernte sie die für eine Eigenbegleitung notwendigen ersten Gitarrengriffe und stürmte gemeinsam mit ihrem damaligen Musikpartner einige kleinere Bühnen. Mit dreizehn Jahren zog sie sich in ihr eigenes musikalisches Kämmerchen zurück und arbeitete im Selbststudium ständig an Spiel- und Gesangstechnik. Schon damals war sie von der Country Music begeistert, doch in der damaligen DDR lebend gab es nicht viel Möglichkeiten an die Musik des Klassenfeindes heran zu kommen. Dies und viele andere Dinge bewegten sie dazu ihre Heimat zu verlassen. Da sie damals nicht wußte, wie sich die politische Situation entwickeln würde, ging sie 1989 nach Bayern, um sich ihr eigenes unabhängiges Leben in Freiheit neu aufzubauen. Dazu zählte natürlich auch ihre musikalische Weiterentwicklung. Nun endlich Zugang zu den Songs aus aller Welt entdeckte sie vor allem die amerikanische Country Music für sich. Nachdem sie sich 1990 einer Nürnberger Girl-Country-Band anschloß, deren Ära leider nicht lange andauerte, wechselte sie noch im selben Jahr, zu einer der damals renommiertesten Countrybands im süddeutschen Raum, der NASHVILLE BAND aus Regensburg. Dort sammelte sie einschlägige Live-Erfahrung und lernte Peter Graf (drums) und Wolfram Früchtl (keyboard) kennen. 1992 verließ sie mit diesen beiden Musikern aus persönlichen Gründen die NASHVILLE BAND. Im Frühjahr 1993 gründeten man gemeinsam mit Sabine, der Schwester von Peter eine eigene Country Band. Im März 1993 konnte Johann Horn (bass) und Thomas Stampka (guitars) für dieses Projekt gewonnen werden und so entstand die Band ROCK´N RODEO.
1994 nahm sie mit ROCK´N RODEO erstmals im Studio ein Demoband mit 4 Songs auf. Die Erfolgsstory dieser Band begann. Es folgten bis heute über 1000 Live-Auftritte, sowie Anerkennung, in Form von Awards, vor allem aber einer überwältigenden Publikumsresonanz. 1996 produzierte ROCK´N RODEO ihre Debüt – CD, die von allen Fans und Freunden mit Ungeduld erwartet wurde. Im Februar 1997 gründete sie gemeinsam mit und wegen der vielen Freunde und Fans den ROCK´N RODEO Fanclub, den sie neben der Band drei Jahre lang leitete, bevor sie ihn in die Eigenständigkeit abgab. 1999 begannen die Aufnahmen zur zweiten CD „If“, die im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Es folgten diverse Fernsehauftritte, Radiointerviews, sowie ein fünfmaliger Award in Österreich als beste international Band. 2007 kam das Erfolgsalbum „the party bang“ auf den Markt, das ebenfalls in Österreich als bestes internationales Album ausgezeichnet wurde.

Maggie steckt viel Idealismus, Zeit, Arbeit und Leidenschaft in diese Band und ist aus dieser wohl nicht mehr wegzudenken.

drip feed bookmarkpurchase low cost cialis over the counter